5

Unterkünfte

Seite 1 von 1

Erleben Sie Fuerteventura: Stilecht & inseltypisch in einem privaten Ferienhaus oder einer Ferienwohnung in Costa Calma.

Villa Farnado

Villa Farnado

Fuerteventura Südost / Costa Calma
2 - 5 Personen
2 Schlafzimmer
2 Badezimmer
  • Villa mit Pool, Meerblick, Internet
  • nur ca. 50 m vom Meer
  • direkt am Strand, elegantes Ambiente
190 €
je Nacht für max. 5 Personen
Villa Alessandro

Villa Alessandro

Fuerteventura Süd / Costa Calma
2 - 4 Personen
2 Schlafzimmer
2 Badezimmer
  • Villa mit Pool, Meerblick, Internet
  • nur ca. 50 m vom Meer
  • direkt am Strand, Dachterrasse mit tollem Ausblick
190 €
je Nacht für max. 4 Personen
Ferienhaus Libala

Casa Libala

Fuerteventura Südost / Costa Calma
2 - 4 Personen
2 Schlafzimmer
1 Badezimmer
  • Ferienhaus mit Pool, Meerblick, Internet
  • nur ca. 50 m vom Meer
  • moderne Ausstattung, wunderschöner Meerblick
175 €
je Nacht für max. 4 Personen
Ferienhaus Noela

Casa Noela

Fuerteventura Süd / Costa Calma
2 - 4 Personen
2 Schlafzimmer
2 Badezimmer
  • Ferienhaus mit Pool, Meerblick, Internet
  • nur ca. 50 m vom Meer
  • direkt am langen Sandstrand der Costa Calma
ab 136 €
je Nacht für max. 4 Personen
Ferienhaus Sonnenschein

Casa Sonnenschein

Fuerteventura Südost / Costa Calma
2 - 4 Personen
2 Schlafzimmer
1 Badezimmer
  • Ferienhaus mit Meerblick und Internet
  • nur ca. 30 m vom Meer
  • 1. Reihe direkt am langen weißen Sandstrand
190 €
je Nacht für max. 4 Personen

Unsere Tipps für Ihren Urlaub bei Costa Calma

Costa Calma liegt an der schmalsten Stelle Fuerteventuras, im Norden der Halbinsel Jandia. Von Wind und Wellen durch die im Westen liegende Bergkette abgeschirmt, ist der idyllische Ferienort vor allem bei Familien und Wassersportbegeisterten beliebt. Im Landesinneren flankiert eine Grünzone aus Palmen und subtropischen Pflanzen die weitläufigen Ferienanlagen, während sich im Osten der azurblaue Atlantik an endlosen, goldgelben Stränden von seiner besten Seite zeigt. Von seiner geschützten Lage stammt auch der Name des Ferienortes, der "ruhige Küste" bedeutet. Costa Calma ist in den 1970er Jahren quasi aus dem Nichts entstanden, als reiner Ferienort aus Appartments und Ferienwohnungen und auch dem einen oder anderen großen Hotel nebst Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten.

Einkaufen: Über den gesamten Küstenort verteilt gibt es zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten. Meist handelt es sich um eine bunte Mischung aus Restaurants, Bars, verschiedenen Modegeschäften und Drogerien. Mitten im Ort liegt das beliebte Einkaufszentrum Sotavento, in dem neben den typischen Souvenirs und Strandequipment auch Kleidung angeboten wird. Für Selbstversorger hält das Einkaufszentrum einen gut sortierten Supermarkt bereit. Ein weiteres Centro Comercial liegt nur wenige Hundert Meter vom Strand entfernt. Mit seinen Boutiquen, Souvenirläden und einem beliebten Treffpunkt für Surfer ähnelt El Palmeral einer gemütlichen Markthalle. Am Ortsausgang Richtung Norden findet sonntags ein landestypischer Wochenmarkt statt.

Strände: Zu den Hauptattraktionen zählen auf Fuerteventura eindeutig die facettenreichen, feinsandigen Strände und Buchten. Auch in Costa Calma stehen Sonnenbaden und Wassersport an oberster Stelle. Der breite Hauptstrand erstreckt sich über eine weitläufige Bucht von 1,5 Kilometer Länge. Die Playa de Costa Calma hat viel zu bieten und ist bestens von den umliegenden Unterkünften zu erreichen. Hier findet jeder ein Plätzchen für einen entspannten oder aktionsreichen Strandtag. Für das leibliche Wohl sorgt eine Strandbar sowie ein reichhaltiges gastronomisches Angebot in unmittelbarer Nähe. Vor allem Familien mit Kindern können im seichten Wasser sicheren Badespaß im Meer genießen.

Wassersport: Wer etwas mehr Action sucht, kann an den Stränden von Costa Calma jede Menge erleben. Im Wassersportzentrum in der Mitte des Hauptstrandes werden neben Equipment und auch Kurse für verschiedene Sportarten angeboten: vom Windsurfen und Kiten bis hin zum Stand Up Paddling. Wahre Hotspots für Wassersportler sind die beiden paradiesischen Strände südlich von Costa Calma: Risco del Paso und Playa de la Barca. Die konstant guten Windbedingungen bieten perfekte Bedingungen für Kite- und Windsurfer. Die Strände eignen sich für Anfänger wie Profis gleichermaßen. Selbst die Surf-Elite stellt hier jährlich in Wettbewerben ihr Können unter Beweis.

Ausflüge: Auch wenn die idyllischen Strände in Costa Calma dazu verleiten, die Urlaubstage relaxed am Strand zu verbringen, so lohnt es sich doch, auch ein wenig die Insel zu erkunden. Dazu benötigen Sie nicht einmal unbedingt einen Mietwagen.

Oasis Park: Aus einer kleinen Gärtnerei am Ortsrand von La Lajita entstand Mitte der 80er Jahre ein beeindruckender botanischer Garten mit Pflanzen aus aller Welt. Inzwischen ist der Oasis Park außerdem zu einer einzigartigen Oase für Tiere aus der afrikanischen Savanne geworden. In großzügigen, naturgetreuen Gehegen leben nicht nur Giraffen, Alligatoren und Flamingos, sondern weitere 250 Tierarten. Tausende von Palmen, Sträuchern und vor allem Sukkulenten und Kakteen haben an der Ostküste Fuerteventuras im Oasis Park ein einzigartiges Zuhause gefunden. Der Oasis Park trägt durch Mitarbeit in internationalen Zuchtprogrammen beispielsweise zum Erhalt der nordafrikanischen Cuviergazelle bei. Auch die Tiershows mit Seelöwen oder Papageien sind eine gern besuchte Attraktion für Jung und Alt. Von Costa Calma aus gibt es einen kostenlosen Shuttlebus zum Park.

Naturschutzgebiet Jandia: Für atemberaubende Momente inmitten einer urigen Vulkanlandschaft sorgt ein Ausflug in den Naturpark Jandia, der große Teile der südlichen Halbinsel einnimmt. Der Leuchtturm Faro de Jandia am südwestlichen Zipfel der Insel befindet sich nahezu mitten im Atlantik und gewährt eine fantastische Aussicht auf die wilde Küste und die tosende Brandung. Baden ist hier wegen der starken Strömungen übrigens ebenso verboten wie an dem wohl einsamsten Strand Fuerteventuras: Playa de Cofete.

Wandern: Begeisterte Wanderer finden in unmittelbarer Umgebung zahlreiche Routen durch die faszinierende Inselwelt. Richtung Süden geht es von Costa Calma aus über 20 Kilometer am Strand entlang bis nach Morro Jable. Für alle, die hoch hinaus möchten, ist ein Ausflug auf den Pico de la Zarza empfehlenswert. Der Wanderweg auf den höchsten Berg Fuerteventuras ist gut erschlossen und nicht nur für geübte Bergsteiger, sondern auch für Familien mit Kindern ein unvergessliches Abenteuer.

Bewertungen


Unsere Kunden bewerten die Fincas, Ferienhäuser und Ferienwohnungen auf Fuerteventura im Durchschnitt
mit 4,61 von 5 Sternen aus 74 Bewertungen.