Unterkünfte auf La Gomera

Seite 1 von 1

Ferienhaus Lola

Casa Lola

La Gomera West / Valle Gran Rey / La Puntilla
2 - 3 Personen
2 Schlafzimmer
1 Badezimmer
  • Ferienhaus
  • nur ca. 500 m vom Meer
  • Klimaanlage
  • gemütliche Einrichtung
85 €
je Nacht für max. 3 Personen
Ferienhaus Maleko

Casa Maleko

La Gomera West / La Vizcaina / Valle Gran Rey
2 - 3 Personen
2 Schlafzimmer
1 Badezimmer
  • Ferienhaus mit Meerblick
  • Entfernung zum Meer: 5 km
  • sehr gemütliches Ferienhaus im kanarischen Stil
ab 60 €
je Nacht für max. 3 Personen
Ferienwohnung Uvasita

Appartement Uvasita

La Gomera Süd / Alajero
2 Personen
1 Schlafzimmer
1 Badezimmer
  • Ferienwohnung mit Meerblick und Internet
  • Entfernung zum Meer: 8 km
  • Waschmaschine
  • idyllische Lage
62 €
je Nacht für max. 2 Personen
Ferienhaus Lomera

Casa Lomera

La Gomera Süd / El Guro / Valle Gran Rey
2 - 4 Personen
2 Schlafzimmer
1 Badezimmer
  • Ferienhaus
  • Entfernung zum Meer: 3 km
  • mit urigem großen Innenpatio
ab 69 €
je Nacht für max. 4 Personen
Ferienwohnung Canta

Appartement Canta

La Gomera West / La Calera / Valle Gran Rey
2 Personen
1 Schlafzimmer
1 Badezimmer
  • Ferienwohnung mit Meerblick und Internet
  • nur ca. 900 m vom Meer
  • gemütliches Studio mit Schlafcouch
ab 50 €
je Nacht für max. 2 Personen
Ferienhaus Dionis

Casa Dionis

La Gomera West / El Hornillo / Valle Gran Rey
2 Personen
1 Schlafzimmer
1 Badezimmer
  • Ferienhaus mit Meerblick und Internet
  • Entfernung zum Meer: 4 km
  • mit tollem Blick auf das Tal und die Berge
ab 60 €
je Nacht für max. 2 Personen
Ferienwohnung Fabiana

Appartement Fabiana

La Gomera West / La Calera / La Puntilla
2 - 3 Personen
1 Schlafzimmer
1 Badezimmer
  • Ferienwohnung mit Internet
  • nur ca. 250 m vom Meer
  • Waschmaschine
  • private Terrasse
ab 62 €
je Nacht für max. 3 Personen
Ferienhaus Mimosa

Casa Mimosa

La Gomera West / El Guro / Valle Gran Rey
2 Personen
1 Schlafzimmer
1 Badezimmer
  • Ferienhaus mit Internet
  • Entfernung zum Meer: 3 km
  • romantisches Ambiente
65 €
je Nacht für max. 2 Personen
Ferienwohnung Juana

Appartement Juana

La Gomera West / El Hornillo / Valle Gran Rey
2 - 3 Personen
2 Schlafzimmer
1 Badezimmer
  • Ferienwohnung
  • Entfernung zum Meer: 4 km
  • Waschmaschine
  • idyllische Lage
ab 41 €
je Nacht für max. 3 Personen
Ferienhaus Botanico

Casa Botanico

La Gomera West / El Guro / Valle Gran Rey
2 Personen
1 Schlafzimmer
1 Badezimmer
  • Ferienhaus mit Internet
  • Entfernung zum Meer: 3 km
  • schöne Lage im üppig begrünten Tal
61 €
je Nacht für max. 2 Personen
Ferienhaus Moa

Casa Moa

La Gomera West / El Guro / Valle Gran Rey
2 Personen
1 Schlafzimmer
1 Badezimmer
  • Ferienhaus mit Meerblick und Internet
  • Entfernung zum Meer: 3 km
  • für einen romantischen Urlaub
60 €
je Nacht für max. 2 Personen
Ferienhaus Cristan

Casa Cristan

La Gomera West / Borbalan / Valle Gran Rey
2 - 4 Personen
2 Schlafzimmer
1 Badezimmer
  • Ferienhaus
  • nur ca. 600 m vom Meer
  • Waschmaschine
  • offener Patio mit gemütlicher Sitzgelegenheit
ab 70 €
je Nacht für max. 4 Personen
Ferienhaus Rosas

Casa Rosas

La Gomera West / Valle Gran Rey / Borbalan
2 - 4 Personen
1 Schlafzimmer
1 Badezimmer
  • Ferienhaus
  • nur ca. 400 m vom Meer
  • Waschmaschine
  • liegt inmitten einer Bananenplantage
90 €
je Nacht für max. 4 Personen
Ferienwohnung Uvasita (Studio)

Appartement Uvasita (Studio)

La Gomera Süd / Alajero
2 Personen
1 Schlafzimmer
1 Badezimmer
  • Ferienwohnung mit Meerblick und Internet
  • Entfernung zum Meer: 8 km
  • Waschmaschine
  • schöne Terrasse mit viel Grün
62 €
je Nacht für max. 2 Personen
Ferienhaus Franca

Casa Franca

La Gomera West / La Calera / Valle Gran Rey
2 - 6 Personen
3 Schlafzimmer
2 Badezimmer
  • Ferienhaus mit Meerblick und Internet
  • nur ca. 700 m vom Meer
  • Waschmaschine
  • auch für 2 - 4 Personen geeignet
ab 93 €
je Nacht für max. 6 Personen

Unsere Tipps für Ihren Urlaub auf La Gomera


Die Insel La Gomera ist ein Kleinod für jeden Entdecker und individuell reisenden Feriengast und ein Paradies für Naturfreunde und Wanderer. Nirgendwo auf den Kanarischen Inseln ist die Landschaft so wildromantisch wie auf La Gomera. Karge Berge, gewaltige Schluchten, fruchtbare Täler, eine üppige Vegetation im zentralen Hochland, hier besonders der tropische Nebelwald El Cedro und die steil terrassierten Berghänge prägen das Bild La Gomeras. In den malerischen kleinen Dörfern herrscht Ruhe und Beschaulichkeit, eine Ursprünglichkeit fern jeder Hektik.

Der Ort Agulo mit Meerblick und teide

Anreise


Vom europäischen Festland aus ist La Gomera nicht auf direktem Weg erreichbar. Die Anreise startet deshalb für die meisten Urlauber mit einem Flug auf die Nachbarinsel Teneriffa. Von hier aus geht es dann per Fähre nach La Gomera. Der Fährhafen Los Cristianos liegt im Süden Teneriffas und ist von beiden Flughäfen der Insel einfach zu erreichen. Die Fährgesellschaften fahren die Strecke nach La Gomera (San Sebastián) dreimal täglich an.

Via Teneriffa Süd: Vom Flughafen Tenerife Sur (Reina Sofia, TFS) ist der Fährhafen in etwa 15 Minuten mit dem Taxi erreichbar. Wer lieber öffentliche Verkehrsmittel nutzen möchte, kommt mit der Linea 343 und 111 nach Los Cristianos. Da nicht alle dieser Busse am Fähranleger halten, fragen Sie am besten im Vorfeld den Fahrer.

Via Teneriffa Nord: Der Flughafen Tenerife Norte (Los Rodeos, TFN) liegt etwa 70 km von Los Cristianos entfernt. Die beiden Fährgesellschaften Naviera Armas und Fred Olsen haben für ihre Fahrgäste einen kostenlosen Shuttleservice im Programm. Die Busse starten jeweils 90 Minuten vor Ablegen der Fähre vom zentralen Busbahnhof in Santa Cruz. Am besten nehmen Sie ein Taxi zum 8 km entfernten Omnibusbahnhof. Alternativ geht vom Flughafen Teneriffa Nord ein etwa 30-minütiger Flug nach La Gomera (GMZ).

Landschaft bei Agulo auf La Gomera

Das Klima auf La Gomera


Prinzipiell hängt die Temperatur auf Gomera immer von der Höhenlage ab. Jede 100 Meter, die Sie nach oben steigen, nimmt die Temperatur um ca. 1 Grad ab. Während unserer kalten Jahreszeit in Deutschland im Januar / Februar liegt die durchschnittliche Temperatur auf La Gomera bei ca. 20 Grad. An der Südküste können Sie in der Zeit von Juli bis September mit mittleren Temperaturen um die 27 bis 29 Grad rechnen. Im Norden liegt die Temperatur zu gleichen Zeit etwa um 2 bis 3 Grad niedriger. Die Wassertemperatur liegt bei erfrischenden 20 Grad im Jahresmittel, sie steigt im August / September auf 23 Grad und fällt im Frühjahr nicht unter die 17 Grad Marke.
MonatSonnenstunden
je Tag
max. Temperatur
in Grad Celsius
Wassertemperatur
in Grad Celsius
Januar52018
Februar62018
März72119
April82219
Mai92320
Juni102521
Juli112722
August102923
September82723
Oktober62522
November62322
Dezember52121

Sehenswürdigkeiten


Zwar ist La Gomera die zweitkleinste der Kanarischen Inseln, trotzdem fehlt es ihr nicht an spektakulären Sehenswürdigkeiten. Der Reiz der schönen Kanareninsel liegt vor allem in der einzigartigen Natur. Imposante Berge, tiefgrüne Täler, landestypische Dörfer und viele versteckte Sehenswürdigkeiten mit einzigartigem Flair ziehen den Besucher in ihren Bann. Die Städte auf der Insel haben keinen Metropolcharakter, man kann sie nicht einmal als urban bezeichnen. Selbst die Hauptstadt hat gerade einmal 6000 Einwohner. Doch hier gilt der Grundsatz: klein aber fein.

La Gomera
Eine Oase ganz besonderer Natur ist der botanische Garten (Jardín Botánico), in dem eine Vielzahl endemischer Pflanzen wächst. Hier erfahren Besucher, wie sich die Pflanzenwelt im Laufe der Zeit auf den Kanaren verändert hat. Nicht weit entfernt befinden sich die Quellen (Chorros) von Epina, denen heilende Kräfte nachgesagt werden. Ganz in der Nähe von Vallehermoso kann man auch den Vulkanschlund Roque Cano besuchen.

Vallehermoso


Neben vielen geschichtlichen Spuren und Sehenswürdigkeiten, die in der Hauptstadt San Sebastián zu entdecken sind, lohnt auch ein Abstecher in den Norden der Insel. Vallehermoso ist eine der sechs Gemeinden La Gomeras, die zweitgrößte nach San Sebastián. Im Ort befindet sich die ausgediente Bananenverladestation Castillo del Mar. Das alte Gebäude, das direkt an der Küste liegt, wird heutzutage für kulturelle Veranstaltungen genutzt.

Landschaft bei Alojera im Westen von La Gomera

Naturschutzgebiete


Viele Urlauber kommen zum Wandern nach La Gomera. Der Nationalpark Garajonay ist einer der beeindruckendsten Sehenswürdigkeiten der Insel. Das außergewöhnliche Waldgebiet beherbergt nicht nur den mit 1500 Metern höchsten Berg, sondern auch den wundersamen, immergrünen Nebelwald El Credo, in dem noch ein Großteil der ursprünglichen Lorbeerwälder erhalten ist. Eine Wanderung auf die Hochebene des Tafelberges La Frotaleza ("Festung") belohnt die Mühe mit grandioser Aussicht und der ehemaligen Opfer- und Kultstätte der Guanchen.

Roque de Agando auf La Gomera
Eine traumhafte Kulisse auf einer Tour durch den Nationalpark bietet der Roque de Agando, ein 1251 Meter hoher vulkanischer Felsturm. Durch das raue Phonolithgestein ist der Roque de Agando perfekt zum Klettern geeignet.Neben dem bekannten Garajonay-Nationalpark zählt das fruchtbare Valle Gran Rey und auch Orone mit der Schlucht Barranco del Erque sowie die üppig grüne Landschaft Benchijiguas zu den Reservaten und Schutzgebieten der Insel.

Strände


Generell gilt La Gomera weniger als Badeinsel, sondern als ein Paradies für Natur- und Wanderfreunde. Die Küste ist knappe 100 km lang, davon ist der größte Teil jedoch Steilküste. Die wenigen Strände bestehen meist aus grobem Kies, dafür sind die verträumten Buchten oft menschenleer. Es wird schnell deutlich, dass La Gomera kein Ziel für einen reinen Strandurlaub ist. Trotzdem gibt es auch hier die Möglichkeit, einen entspannten Badetag am Meer zu verbringen.

Strand santa Catalina in Hermigua
Die Strände auf La Gomera sind sehr unterschiedlich. Während sich einige direkt im Urlaubsort befinden und über eine entsprechende Infrastruktur verfügen, liegen andere ein Stückchen weiter außerhalb und bestechen mit ihrem wildromantischen Charme. Ganz nach Geschmack und Stimmung findet sich so für jeden der schönste Strand auf La Gomera. Zu den beliebtesten Urlaubszielen für Badeurlauber zählt das Valle Gran Rey. Inzwischen ist der Badeort sogar mit einer eigenen Fährverbindung von Teneriffa aus erreichbar. Wenige Meter vom Zentrum entfernt liegt der Playa de San Sebastián und der Playa de La Cueva. Eine kleine Wanderung führt zum idyllischen Naturstrand namens Playa de la Guancha. Und auch der Strand Playa del Ingles bietet mit seinen Dünen und der Steilwand einen passenden Rahmen für einen entspannten Strandtag.

Bootsausflüge


Die Brandung des Meeres hat über viele Millionen Jahre lang an der Nordküste eine einzigartige Felsformation geschaffen. Die bis zu 80 Meter hohen Säulen werden wegen ihrer Form als Los Organos (Orgelpfeifen) bezeichnet und sind am besten auf einer Bootsfahrt vom Meer aus zu besichtigen.

Aussichtspunkt Miradores de los Roques

Die Hauptstadt San Sebastian


Die kleine Hauptstadt von La Gomera ist San Sebastian. So klein das Städtchen auch ist, es verfügt über alle notwendigen Einrichtungen. Einen Hafen, kleine verträumte Einkaufsgassen, einige historische Bauten, eine Kirche mit historischem Stadtkern, Banken, Autovermieter und was der Tourist oder der Einheimische sonst so benötigt. Mit ca. 6000 Einwohnern findet man in San Sebastian, hinter kleinen Mauern, noch eine ländliche Atmosphäre. Obst - und Gemüsegärten und Familientrubel. Eine Stadtbesichtigung ist in jedem Fall empfehlenswert.

El Guro


Der kleine Künstlerort El Guro liegt direkt oberhalb von La Calera und enthält sehr viele kleine Galerien und Ateliers. Hier können Sie dem Kunstverständigen direkt über die Schulter schauen, der sich von den gackernden Hühnern und der guten Luft inspirieren lässt.

Hermigua


Hermigua liegt eingebettet von Bananenplantagen im Norden und ist der zweitgrößte Ort auf Gomera. Ehemals bildeten die Gemeinden Hermigua und das benachbarte Agulo, aufgrund der fruchtbaren Lage und der Nähe zur Hauptstadt, ein Ureinwohnergebiet. El Valle Alto hieß die erste Siedlung von Hermigua, wo sich auch die Kirche von Santo Domingo und das gleichnamige Kloster aus dem Baujahr 1515 bis 1520 befindet. Später kam der neue Teil El Valle Bajo mit der 1650 entstandenen Kirche Nuestra Senora de la Encarnation dazu.

Wandern auf La Gomera


Auf Gomera genießt der Wanderfreudige ein weit verzweigtes Netz von Verbindungswegen in den unterschiedlichsten Ebenen und Regionen. Unterschätzen Sie nur nicht, die immer wieder auftauchende Berge, die erst einmal erklommen werden wollen. Überall auf der Insel erhalten Sie gutes Kartenmaterial.

La Gomera

Flora und Fauna


Die Botanik der Insel la Gomera zieht aufgrund der hohen Vielfalt von einheimischen Pflanzen viele Wissenschaftlicher in ihren Bann. Ein Großteil, der hier zu bestaunenden Pflanzen, lassen sich tatsächlich ausschließlich auf dieser Insel betrachten. In Meeresnähe finden Sie das typische niedrige Strauchwerk wie Tabaiba, Cardones oder Verodes, um nur einige zu nennen. Historische Palmwälder und wilde Ölbäume finden Sie an den feuchten Nordhängen. Die dichten Kronen und gewundenen Stämme des extrem feuchten Waldes machen sich in der Höhe ab 500 Metern breit, hier finden Sie auch dickblättrige- und dauergrüne Hölzer, wie den Lorbeerbaum.

Ab einer Höhe von 1000 Metern wird der Wald wieder kleinwüchsig mit wilden Ölbäumen und Fayas. Auf den kargen Felsen der feuchten Zonen siedelt sich gerne die kanarische Zeder und der Erdbeerbaum an. Kiefernwälder findet man auf Gomera nicht. Im Norden können Sie tropische und subtropische Früchte ernten wie Mangos, Avocados, Bananen und Papayas. Was die Tierwelt betrifft, so leben auf der Insel ca. 40 Nest bauende Vogelarten, 3 Fledermausarten, 3Eidechsenarten, 1 Amphibienart sowie mindestens 2000 Insektenarten. Es gibt also viel zu entdecken.

Bewertungen


Unsere Kunden bewerten die Fincas, Ferienhäuser und Ferienwohnungen auf La Gomera im Durchschnitt
mit 4,73 von 5 Sternen aus 33 Bewertungen.